Vereinsfest mit Saugrillen am 22. August 2020

Start frei, hieß es am 22. August 2020 für unser Weltkulturerbefestival - Das MFV Claußnitzer Vereinsfest mit Saugrillen. Die coronabedingt bisher eher ruhig bis ganz ruhig verlaufene Flugsaison erlebte an diesem Wochenende nochmals einen Aufschwung, sowohl fliegerisch als auch kulinarisch.

Bereits am Mittwoch begannen die ersten Vorbereitungsarbeiten auf dem Claußnitzer Modellfluggelände. Da leider nicht alle unserer fleißigen Helfer anwesend sein konnten, musste hier und da ein wenig improvisiert werden. Aber dank unserer erprobten Eventmanager Danny und Christoph, waren alle notwendigen Vorbereitungen im Handumdrehen erledigt. Dafür gebührt im Namen aller ein großes Dankeschön. Am Donnerstag wurde dann gemeinschaftlich mit dem Aufbau des Festzeltes begonnen. Der Samstag wartete vorerst mit einigen Regenschauern auf, welche natürlich von unserem gepflegten Rasenterrain dankbar aufgenommen wurden. Als sich dann am frühen Nachmittag die Sau am Spieß zu drehen begann, verzogen sich allmählich die dunklen Wolken und Klärchen lugte in voller Feierlaune auf unser nunmehr gut gefülltes Festgelände herunter. Gegen 19:00 Uhr war es dann natürlich soweit. Nach einer kurzen Ansprache und Grußworten durch unseren Vereinsvorsitzenden war so dann der Sturm auf das Buffet eröffnet. Es wurden neben dem überaus köstlichen Schweinebraten ebenfalls hervorragende Beilagen aufgefahren. Dafür nochmals ein herzliches Dankeschön an unseren Grillmeister Andreas, sowie an die fleißigen Beiköchinnen für die leckeren Zutaten.





Nachdem alle gut gestärkt waren, startete das abendliche Flugprogramm für unsere anwesenden Mitglieder und Gäste. Dabei waren auch unsere jüngsten Vereinsmitglieder eifrig bei der Sache. Vereinsmitglied Timon (9 Jahre) betätigte sich bspw. als Schleppfahrer für RES-Modelle mittels Allrad-Buggy, was für große Belustigung sorgte. Weiterhin wurde von Ihm eine Eigenbau MINI-Depron-J10 präsentiert, welche sich in Punkto Flugeigenschaften hinter der ebenfalls gezeigten CARF-J10 im Maßstab 1:6 nicht verstecken musste. Highlight war u. a. eine hervorragend inszenierte Nachtflug-Helishow-Einlage von unserem Vereinsmitglied Torsten. Dabei hatten nicht nur unsere Kleinsten Zuschauer viel Freude. Ein donnernder Applaus folgte natürlich auf dem Fuß.

Am späteren Abend, als die Sonne längst hinterm Horizont verschwunden war, stellte sich eine gemütliche Runde im bunt beleuchteten Festzelt ein, um gemeinsam auf alte Zeiten, wie z. B. mit den Claußnitztalern unter dem "Lockruf der Sierra Madre", zurückzublicken. Dabei waren sich alle einig: "Das kommt leider nicht wieder!" Ob "leider" oder "Gott sei Dank" muss jeder für sich selbst beantworten. Es wurde noch bis tief in die Nacht gesungen und gelacht, bis auch der letzte, dank tatkräftiger Stützung, zur Ruhe gebettet wurde.

Rückblickend bleibt festzuhalten, dass unser diesjähriges Vereinsevent auch unter angespannten Rahmenbedingungen, aufgrund der erforderlichen Hygiene- und Abstandsrichtlinien, eine positive Wirkung auf alle Teilnehmer entfaltet hat und eine willkommene Abwechslung in Bezug auf derzeit kaum stattfindende Festivitäten darstellte.

Soviel sei noch am Schluss gesagt: Den MFVC in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Covid auf! In diesem Sinne blicken wir frohen Mutes auf unser 20-jähriges Vereinsjubiläum im nächsten Jahr - bleiben oder werden Sie bis dahin gesund! Und nicht vergessen: Abstand ist der neue Anstand! ds


46 Ansichten

© 2020 by Modellflugverein - Claußnitz e.V. (MFVC)

Dirk Scholz | Obere Hauptstrasse 49 | 09243Niederfrohna

Tel.: 0172 259 60 98

 

E-Mail: kontakt@mfv-claussnitz.de