Über uns

Der Modellflugverein Claußnitz e. V. beging im Jahr 2021 sein 20 jähriges Vereinsjubiläum.

 

Erste Anfänge (DDR-Geschichte)
Mitte bis Ende der 80er Jahre wurden von den Modellflugenthusiasten Christoph Franke, Andreas Haselbach, Gerd Donner, Steffen Knorr, Werner Steinbach, um nur einige zu nennen, selbst erbaute Flugmodelle mit teilweise eigens konstruierten Fernsteueranlagen auf den Wiesen und Feldern der LPG zwischen Draisdorf und Auerswalde gestartet. Natürlich stand das ganze Geschehen, wie bei Gruppenbildung damals üblich, unter strenger Beobachtung des MfS. Der vermeintliche Informant wurde jedoch bald enttarnt und man wusste ganz gut mit der Situation umzugehen. Es war eben die Zeit der Eigenbau-Sender, der Eigenbau-Empfänger und der Eigenbau-Rudermaschinen. Getreu dem Motto: „Mir hatten ja nischt!“ Rückblickend auf die anfänglichen Flugbewegungen schätzte man sich glücklich, wenn ein Modellflugzeug wenigstens 3 Flüge ohne größere Schäden überstand.

 

Ein neues Zeitalter (ab 1990)
Die eintretende politische Wende im Jahre 1989 revolutionierte auch den Modellflugsektor. Anfang der 90er Jahre begannen die Modellflugfreunde in mühevoller Kleinarbeit mit der Herrichtung eines ersten, richtigen Modellflugplatzes. Dieser befand sich in ortsnaher Lage zur Gemeinde Wittgensdorf. Der Modellflugplatz war für alle eine große Bereicherung. Er besaß sogar zwei verschiedene Start- und Landebahnen. Somit waren Starts und Landungen bei allen vorherrschenden Windrichtungen möglich.
Ende der 90er Jahre kamen neben zunehmenden organisatorischen Problemstellungen, erheblich überzogene Pachtforderungen auf die Gemeinschaft zu. Auch aus der Gemeinde Wittgensdorf wurden Stimmen über den nicht unerheblichen Fluglärm laut. Die Rufe aus den eigenen Reihen für ein neues Umfeld wurden daher immer zahlreicher. Im Jahre 2000 gab es erste Vorüberlegungen, die existierende Interessengemeinschaft in eine geordnete Organisation zu wandeln. Das Projekt „Vereinsgründung“ wurde gestartet.


Die Vereinsgründung 2001
Die Vereinsgründung fand am 17. Februar 2001 im LPG-Bistro in Claußnitz statt. Der gewählte Vorstand bestand aus den Mitgliedern Mathias Kramer, Gerd Donner, Andreas Haselbach, Christoph Franke und der Schriftführerin Susann Winkler.


Das Vereinsgelände
Das Fluggelände befindet sich zwischen den Gemeinden Claußnitz, Röllingshain und Garnsdorf. Über eine gut befahrbare Plattenstraße der ehemaligen LPG, ist der Flugplatz bei jedem Wetter erreichbar. Für das Flurstück wurden langfristige Pachtverträge mit verschiedenen Landverpächtern abgeschlossen.


Aufbau der Infrastruktur
Zunächst mussten die Voraussetzungen für die Bewirtschaftung des Modellfluggeländes geschaffen werden. Im ersten Schritt begann man mit der Aufstellung eines Material-Containers, um alle erforderlichen Arbeitsgeräte unterzubringen. Im weiteren Verlauf erfolgte der Ausbau bzw. die Neuanlegung eines befestigten Zufahrtweges, um eine ständige Erreichbarkeit des Fluggeländes zu ermöglichen. Die Errichtung von Modelltischen, Sitzgelegenheiten sowie eines Spielplatzes schlossen sich an.

 

Meilensteine
2002:
-Aufstellung Material-Container, Aufbau einer Sitzbankgarnitur
-Anschaffung Rasentraktor mit Grasfangeinrichtung zur Unterstützung des in die Jahre gekommenen Bestandsgerätes vom früheren Flugplatz in Wittgensdorf
2004:
-wurden erhebliche Aufwendungen in die Sicherheit des Modellflugplatzes in Form einer Fangzauneinrichtung investiert.
2005:
-Herstellung eines Zufahrtsweges ab Querung Holzbach mit Unterstützung der Fa. Delling Bau-GmbH. Dabei fanden auch Fördermittel des DMFV e. V. Verwendung.
2006:
-erfolgte durch Beschlussfassung die Anschaffung einer eigenen Vereinsschleppmaschine vom Typ Piper J3 mit 80 ccm Boxermotor und 3,3 m Spannweite für den F-Schleppbetrieb. Diese wurde durch einzelne Modellflugfreunde seit 2003 vorfinanziert und durch Ablösezahlungen in das Eigentum des Modellflugvereines übernommen.
2010:
-wurde die bestehende Fangzauneinrichtung erweitert. Dabei fanden auch Fördermittel des DMFV e. V. Verwendung
2011:
-Ersatzinvestition neuer Rasentraktor, Ablösung der beiden verschlissenen Geräte
2014:
-Aufbau von 2 massiven Modelltischen für Einstellarbeiten
2016:
-Installation einer Photovoltaik-Anlage nebst Überwachungskameratechnik
2017:
-Errichtung festes Vordach am Container
2019:
-Anschaffung neuer Rasentraktor über Fa. LTZ Hartmannsdorf, Ablösung und Verkauf des 2011 erworbenen Gerätes
2021:
-Neuaufbau Sitzbankgarnitur


Erteilung der Aufstiegserlaubnis vom Luftverkehrsamt Sachsen 2002
Die erstmalige Erteilung der Aufstiegserlaubnis für Flugmodelle bis 25 kg Abfluggewicht erfolgte im November 2002. Im Jahr 2015 erfolgte eine Erweiterung der Aufstiegserlaubnis für Modelle mit Turbinenantrieb und somit eine Vergrößerung des Flugsektors.


Vereinsjubiläum 2011
Am 04. Juni 2011 feierte der Verein sein 10-jähriges Bestehen mit einem Flugplatzfest. Zur Unterstützung fanden sich zahlreiche Gastpiloten aus verschiedenen Modellflugvereinen ein, um ihre Modelle zu präsentieren sowie ihr Können unter Beweis zu stellen. Stellvertretend möchten wir uns bei den Piloten Sven und Uwe Günter vom MSC Rochlitz, Stephan und Uli Göttner vom MFC Schneeberg-Griesbach, Frank Sandig von P&M Modellbau Sachsen, Lars Grundmann von Hobby Shop Chemnitz für die spektakulären Flugvorführungen bedanken. Dies fanden auch unsere Zuschauer, die bei perfektem Modellflugwetter zu Hunderten auf das Modellfluggelände strömten. Neben der Anreise mit dem Fahrrad oder PKW, sorgte auch der eingerichtete Pendelverkehr, mittels historischem H6 Bus vom Museumsbahnhof Markersdorf, für einen nicht abreisenden Besucherstrom. Danke auch nochmals an die Eisenbahnfreunde Chemnitztal, welche diese Verbindung kurzfristig ermöglichten. Unsere eingerichtete Bastelstraße unter der Leitung unseres Vereinsmitglieds Thomas Wenzlau wurde von den Kindern sehr gut angenommen. Weiterhin konnten sich die Kids an den zahlreichen Flügen unseres "Bonbonfliegers" erfreuen, welcher auf lauten Zuruf, so manche Leckerei vom Himmel auf die Erde abwarf. Ein weiterer Höhepunkt stellte unsere Tombola "Jedes Los gewinnt!" dar. Die mehr als 500 Sachpreise waren bereits am frühen Nachmittag an den Mann, die Frau, und vor allem die Kinder gebracht. Ein herzliches Dankeschön sei hier an unseren Frank Putze ausgesprochen, der mit seinem hohen Engagement die Sicherstellung der attraktiven Sachpreise ermöglichte. Für die Verpflegung wurde ebenfalls bestens gesorgt, was sich in den zufriedenen Gesichtern der Zuschauer widerspiegelte. Vielen Dank an der Stelle an unsere Piloten-Frauen. Weiterer Dank geht auch an unsere Parkeinweiser, die eine reibungslose An- und Abreise der Zuschauer ermöglichten jedoch vom Fluggeschehen eher wenig mitbekamen.
Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung die bei der Bevölkerung, den Gästen, sowie den Medien einen sehr großen Zuspruch fand. Vielen Dank an alle Sponsoren, ohne die diese Veranstaltung in diesem Maße nicht durchführbar gewesen wäre. Ein besonderer Dank geht zu Letzt an das gesamte Organisationsteam, bestehend aus den Mitgliedern Andreas Gröschel, Thomas Donner, Karl Otto, Frank Putze sowie Susann und Dirk Scholz für die monatelange Vorarbeit zum erfolgreichen Verlauf unseres Vereinsfestes.

 

Vereinsjubiläum 2021

Am 11. September 2021 feiert der Verein sein 20-jähriges Bestehen, aufgrund der andauernden Corona-Pandemie, mit nur mit einem internen Flugplatzfest im kleineren Rahmen.

20 Jahre erlauben es, einmal innezuhalten und zurückzublicken auf erfolgreiche Flugevents, Wettbewerbe und Veranstaltungen, aber auch auf Kollegen, die in der Vergangenheit großes für den Verein geleistet haben oder die auf dem langen Weg verloren gegangen sind. 20 Jahre bedeuten aber auch, den Blick nach vorne zu richten. Wohin wird sich der Verein entwickeln? Was müssen die Vereinsmitglieder tun, um auch in 10, 20 oder 30 Jahren den Menschen ihrer Region das zeigen zu können, was für sie nicht nur irgendein Sport, sondern vielmehr eine Herzensangelegenheit ist? Die Antwort ist einfach. Geht auf den Platz und habt Spaß! Pflegt den Zusammenhalt im Verein und macht weiterhin das, was euch in den vergangen 20 Jahren erfolgreich und authentisch gemacht hat: Die Leidenschaft fürs Fliegen!


Vereinsaktivitäten
-seit 2004 jährliches Vereinsfest mit Saugrillen
-seit 2013 jährliches internes Vereinspokalfliegen
-seit 2014 jährliches Freundschaftsfliegen
-seit 2016 jährliches F-Schlepp- und Motorsegler-Treffen

In der Zeit unserer Vereinsgeschichte führten von 2001 bis 2021 insgesamt 4 gewählte Vorstände die Geschicke des Modellflugvereins zielgerichtet voran.


Mitgliederzahlen
Aktuell zählt der Modellflugverein über 40 Mitglieder. Davon besitzen 4 Mitglieder den Jugendstatus.